Werbung

Badezimmer einfach entwerfen

Mit dem 3D-Raumplaner kann jeder ganz einfach neue Räume planen, entwerfen und virtuell einrichten. Das Badezimmer, ob klein oder groß, wird mit wenigen Klicks zur modernen Wohlfühloase.

Das Badezimmer ist ein Ort der Erholung. Für einen guten Start in den Tag und Entspannung am Abend ist es wichtig, dass man sich im Bad wohlfühlt. Mit dem 3D Raumplaner ist es möglich, das eigene Traumbad nach individuellen Vorstellungen  zu gestalten. So kann man verschiedene Einrichtungsmöglichkeiten ausprobieren und Fehlplanungen vorbeugen.

So wird das Bad zur Wohlfühloase

 

Die Planung des Badezimmers fängt beim Grundriss an. Im 3D Raumplaner lassen sich ganz einfach per Mausklick dünne und dicke Wände in der entsprechenden Länge ziehen. Für die Gestaltung der Wände und des Fußbodens bietet der Raumplaner eine breite Palette an Materialien. Die Wände des Bades können mit Fliesen versehen oder mit Farbe gestaltet werden. Für den Fußboden stehen ebenfalls viele verschiedene Bodenbeläge zur Verfügung, von den klassischen Fliesen bis zu modernen Holzboden, sind dem Gestaltungsspielraum keine Grenzen gesetzt.

Für die Einrichtung stehen allgemeine Badkeramik und Badmöbel in gängigen Maßen sowie zahlreiche Markenprodukte bereit. Per „Drag-and-Drop“ lassen sich Toilette, Dusche und Waschbecken ganz einfach platzieren.

Frei im Badezimmer bewegen

 

Wie ein Entwurf des Bades in Realität aussieht, lässt sich ganz einfach testen. Der Grundriss kann nämlich auf zwei verschiedene Arten visualisiert werden. Eine Kamera kann von jedem Standpunkt aus ein 3D-Foto aufnehmen. Diese Schnappschüsse können dann gespeichert, mit alternativen Entwürfen abgeglichen und über soziale Netzwerke sogar mit Freunden und Familie geteilt werden. Eine noch interaktivere Möglichkeit, sich ein realitätsnahes Bild von seinem Entwurf zu machen, ist der 3D Walk. Dabei kann sich der Betrachter in seinem künftigen Badezimmer frei bewegen.

 

Wellness-Bad gestalten mit dem 3D Raumplaner


tipps der redaktion


Werbung