Werbung

Wärmepumpe per App steuern

Dimplex steht mit moderner Mobiltechnologie für eine neue Wärmepumpengeneration: Speziell für die Fernsteuerung der Wärmepumpe entwickelten sie eine eigene App

 

In unserer Zeit spielt neben der Effizienz einer Wärmepumpen-Heizungsanlage vor allem die intelligente Regelung eine große Rolle. Diese übernimmt bei Dimplex Anlagen der so genannte Wärmepumpenmanager, der den Betrieb der Wärmepumpe überwacht sowie alle Funktionen einer modernen Heizungsregelung wie Ferndiagnose und Zeitprogramme für Heizung und Warmwasserbereitung bietet. Bei Bedarf können hiermit auch mehrere Wärmeerzeuger im Heizsystem optimal gesteuert werden.

 

Komfortable Überwachung

 

Über die Dimplex HeatPumpApp besteht nun die Möglichkeit, auf diesen Wärmepumpen-Manager zuzugreifen und so die Wärmepumpe bequem via iPhone, iPad oder iPod touch zu steuern. So hat der Nutzer einen weltweiten Zugriff auf seine Wärmepumpe, was eine schnelle und komfortable Überwachung des Wärmepumpenstatus erlaubt. Zudem erhält der Nutzer Einsicht in die aktuellen und historischen Betriebsdaten, so dass er seinen Verbrauch immer im Blick hat. Ein weiterer praktischer Vorteil der App ist die direkte Änderung der Anlageneinstellungen wie beispielsweise Betriebsart oder Heizkurve. So dient das Smartphone quasi als kabellose Funkfernbedienung für zu Hause und unterwegs.

 

Kostenlos testen

 

Für den Einsatz der HeatPumpApp ist die Erweiterung NWPM von Dimplex notwendig. Sie dient als Schnittstelle zum Netzwerk und kann in den Dimplex Wärmepumpenmanager Modellen WPM 2004, WPM 2006, WPM 2007 oder WPM EconPlus eingesetzt werden. Außerdem ist ein WLAN Router erforderlich. Damit sich der Hausbesitzer von den umfangreichen Funktionen der neuen Fernsteuerungs-App überzeugen kann, stellt Dimplex die Demo-App „HeatPumpLite“ kostenlos zur Verfügung. Hier können alle Funktionen der App an einer Testanlage ausprobiert werden.

 

Bild: Dimplex

bauen. wohnen. leben.  www.homesolute.com

 

Werbung