Werbung

Massivholztreppen schaffen Wohnatmosphäre

Treppen aus Massivholz sind heutzutage mehr als ein baulicher Gegenstand. Sie müssen pflegeleicht sein und auch optisch zu gefallen wissen. (Bild: Philipp Abel/flickr)
Treppen aus Massivholz sind heutzutage mehr als ein baulicher Gegenstand. Sie müssen pflegeleicht sein und auch optisch zu gefallen wissen. (Bild: Philipp Abel/flickr)

Holz hat viele positive Eigenschaften, die auch beim Treppenbau von Vorteil sind: es ist langlebig, robust und sorgt durch seine Natürlichkeit für eine angenehme Atmosphäre.

Treppe ist heutzutage nicht gleich Treppe. Je nach Baumöglichkeiten müssen Treppen den örtlichen Gegebenheiten angepasst werden. Zudem verlangen Bauherrn immer öfter nach optisch eindrucksvollen Varianten, da sie in offenen Wohnräumen eine wichtige Rolle einnehmen. Daher gibt es verschiedene Bauformen.

 

Wangentreppe – der Klassiker

 

Sogenannte Wangentreppen gelten in Fachkreisen als zeitloser Klassiker. Die Form kann als geschliffen und strukturiert beschrieben werden, als Charakteristikum gilt die Anordnung ein- oder beidseitiger Wangen. Je nach Bedarf und Wunsch sind sowohl eingestemmte oder aufgesattelte Bauweisen möglich. So ist zum späteren Zeitpunkt eine Anpassung plausibel, um etwa den Bedürfnissen von Kleinkindern gerecht zu werden. Sehr interessant sind offene Wangentreppen, da man hiermit zusätzlichen Stauraum unterhalb des Schafts schaffen kann und individuelle wie personalisierte Elemente einbringen kann.

 

Bolzentreppe – modern und platzsparend

 

Die Bolzentreppen sind vor allem in den letzten Jahren immer stärker nachgefragt worden. Ausschlaggebend hierfür dürfte sicherlich das moderne Design sein, welches robust und gleichsam leicht wirkt. Interessant sind Modelle mit einer handauftragenden Treppenanordnung, da sie sehr wenig Platz wegnehmen und damit selbst auf kleinstem Raum verwirklicht werden können. Anbieter wie treppen-intercon.de halten eine Vielzahl von Modellen bereit – unter anderem auch Besonderheiten, die eine Art Schwebeeffekt zeigen.

 

Spindeltreppe – elegant und kompakt

 

Spindeltreppen sind wegen ihrer Vielfalt ebenso stark nachgefragt, wobei sich die Varianz und Bandbreite an Formen hier in Grenzen hält. Besonders in zweigeschossigen Wohnungen sind sie wegen des eleganten Aufzugs und der platzsparenden Raummaße beliebt. Zum Gebrauch genutzt werden können Kiefer, Esche, Kirche, Eiche, Buche, Birke, Akazie oder auch Hölzer aus Ahorn.

 

Pflegeleicht und robust

 

Fragt man Besitzer von Massivholztreppen nach deren Beweggründen für den Kauf jener Modelle, dann wird oftmals die einfache Pflege erwähnt. Dies ist wenig verwunderlich, denn dem natürlichen Aussehen und damit der Einbindung in bestehende Aufteilungen, wird das Massivholz besonders behandelt und nimmt dadurch nur äußerst widerspenstig Kratzers oder Machen auf. So führt es dazu, dass man sie lediglich mit einem Staubtuch wischen sollte, um die Versiegelung zu pflegen. Parallel dazu gibt es spezielles Glanzmittel, das binnen Minuten einzieht und zugleich den natürlichen Geruch des Materials erhält.

 

 

bauen. wohnen. leben. www.homesolute.com

mehr ideen rund um treppen

Werbung