Werbung

Forum

Thema ohne neue Antworten

Krankheit? Rotdorn verliert Blätter


Autor Nachricht
Verfasst am: 20 Juli 2012
haubentaucher
Themenersteller
Dabei seit: 20.07.2012
Beiträge: 8
Hilfe! Unser Baum verliert immer mehr Blätter. Hat irgendjemand eine Ahnung, was das sein kann?

Danke.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 20.07.2012 um 17:05.]
Dateianhang

krankheit-01.JPG (Typ: image/jpeg, Größe: 518.96 Kilobyte) — 1436 mal heruntergeladen
Verfasst am: 20 Juli 2012
haubentaucher
Themenersteller
Dabei seit: 20.07.2012
Beiträge: 8
noch ein foto von dem rotdorn
Dateianhang

krankheit-02.JPG (Typ: image/jpeg, Größe: 341.35 Kilobyte) — 1105 mal heruntergeladen
Verfasst am: 20 Juli 2012
haubentaucher
Themenersteller
Dabei seit: 20.07.2012
Beiträge: 8
und noch die blattrückseite
Dateianhang

krankheit-03.JPG (Typ: image/jpeg, Größe: 297.07 Kilobyte) — 1627 mal heruntergeladen
Verfasst am: 20 Juli 2012
next_zicke
Dabei seit: 02.07.2008
Beiträge: 87
Das könnte die Blattfallkrankheit sein.Das ist eine Pilzkrankheit. Sie kann allerdings nur im zeitigen Frühjahr vorbeugend mit Pflanzenschutzmitteln wie z.B. Dithane Ultra WG behandelt werden. Und man sollte auf jeden Fall das abgefallene Laub entfernen.
Verfasst am: 22 Juli 2012
Hobbygaertner
Dabei seit: 18.07.2008
Beiträge: 8
"next_zicke" schrieb:

Das könnte die Blattfallkrankheit sein.Das ist eine Pilzkrankheit. Sie kann allerdings nur im zeitigen Frühjahr vorbeugend mit Pflanzenschutzmitteln wie z.B. Dithane Ultra WG behandelt werden. Und man sollte auf jeden Fall das abgefallene Laub entfernen.


Blattfallkrankheit?!? - die auch immer im Herbst auftritt, oder? icon_eek.gif
Es handelt sich allerdings um einen Pilz, der vor allen Dingen bei unserer momentanen nassen und feuchten Witterung vermehrt auftritt (vermutlicher Name des Pilzes: Diplocarpon maculatum). Die Rot- bzw. Weißdorne sind im allgemeinen sehr anfällig gegenüber Pilzen. Man kann nur vorbeugend im Hebrst dagegen vorgehen und das befallene Laub aus dem Garten entfernen (auch nicht kompostieren).
Verfasst am: 23 Juli 2012
moon12
Dabei seit: 25.07.2008
Beiträge: 9
Blattfallkrankheit gibt es! Wenn wir hier schon bei den botanischen Bezeichnungen sind, dann voilà: Dioplocarpon mespili icon_wink.gif

Unbedingt die abgefallenen Blätter entfernen!
Sofern im Frühjahr wieder erste Flecken etc auftreten, würde ich sofort ein Rosen-Pilzfrei spritzen.
Verfasst am: 24 Juli 2012
next_zicke
Dabei seit: 02.07.2008
Beiträge: 87
"moon12" schrieb:

Blattfallkrankheit gibt es! Wenn wir hier schon bei den botanischen Bezeichnungen sind, dann voilà: Dioplocarpon mespili icon_wink.gif

Unbedingt die abgefallenen Blätter entfernen!
Sofern im Frühjahr wieder erste Flecken etc auftreten, würde ich sofort ein Rosen-Pilzfrei spritzen.


Und wenn man das Rosen-Pilzfrei jetzt noch spritzt?
Verfasst am: 01 August 2020
Nerkiu
Dabei seit: 06.04.2020
Beiträge: 35
CBD hat mir in vielerlei Hinsicht geholfen. Ich bin kein großer Marihuana-Fan, daher ist das für mich als Erwachsener verboten. Aber ich habe so viele gute Dinge über die gesundheitlichen Vorteile von Marihuana gehört. Also werde ich es hier kaufen - CBD Denmark



Werbung