Werbung

Forum

Thema ohne neue Antworten

Mehltau


Autor Nachricht
Verfasst am: 03 Juli 2008
Johnny
Themenersteller
Dabei seit: 02.07.2008
Beiträge: 1
Hallo,

vor einer Woche hatte ich festgestellt, das meine Pfefferminze voll mit Mehrtau war. Ich habe sie direkt vernichtet, Pfefferminze bekommt man ja für kleines Geld im Supermarkt neu.
Leider aber habe ich den Mehltau vor 3 Tagen auch auf einer Rose gefunden und gestern auch auf den Erdbeeren.
Unwissend in dieser Sache habe ich die erst mal mit der herkömmlichen Methode (Schwefel) gespritzt.

Es gibt sicherlich auch ein biologisches Mittel zur Bekämpfung, oder?


Verfasst am: 03 Juli 2008
kloppi55
Dabei seit: 02.07.2008
Beiträge: 8
Hello Johnny!

Bei Mehltau wirkt eine Mischung aus 1 Teil frischer Milch auf 9 Teile Wasser sehr gut.

Bei meinen Rosen hat's geholfen.
Sollte bei deinen also auch wirken!

Gruß und How-die. icon_wink.gif

Verfasst am: 03 Juli 2008
alice.cu
Dabei seit: 02.07.2008
Beiträge: 3
kann mich mal jemand aufklären? icon_eek.gif
was is denn bitte "mehltau"?!
Verfasst am: 03 Juli 2008
kloppi55
Dabei seit: 02.07.2008
Beiträge: 8
Der "Mehltau" ist so ein weißlicher, mehlartiger Belag auf den Blättern.
v.a. blattoberseits, auf den Blüten, Stängeln und Früchten.
Dieser Pilz befällt hauptsächlich Weinreben und Rosen.

Erste Hilfe sind meistens schwefelhaltige Präparate aus dem Gartencenter. Wenn es aber eine Alternative dazu gibt, sollte man die zuerst versuchen.

Und wie gesagt, meine Rosen sind vom Mehltau befreit.

icon_smile.gif
Verfasst am: 01 September 2008
Top_Tippy
Dabei seit: 01.09.2008
Beiträge: 8
Hallo,

schwefel ist wirklich nicht gut. weder für die pflanze noch einen selber. deswegen empfehle ich:
http://www.hausgarten.net/pflanzen/rosen/mehltau-an-rosen.html
das ist ein rezept gegen mehltau aus öl und backpulver. habs selber noch nich ausprobiert, meine freundin kürzlich aber. soll wunderbar geholfen haben.




Werbung