Werbung

Fertighaus im Plus-Energie-Bereich

buchtipps aus der redaktion

Preis: 9,80 €
Preis: 49,90 €
Preis: 49,90 €

Im Hausbau sind Eigenschaften wie Energiesparen, Passivhaus und starke Dämmung wichtige Planungsinhalte. Auch im Bereich Fertigbau haben sie nun Einzug gehalten.

Huf Haus setzt auf technologischen Fortschritt im modernen Fachwerkbau und stellt sein intelligentes Konzept für das neue Energiezeitalter vor: „greenrevolution Plus-Energie-Haus“. Zukünftige Hausbesitzer werden damit zu nahezu autarken Stromproduzenten. Die effiziente Nutzung regenerativer Energien, verbesserte Wärmedämmung und moderne Haustechnologie ermöglichen es, dass das Haus mehr Energie produzieren kann, als es verbraucht.

Kombination neuer Technologien

Huf Haus setzt bei der neuen Baureihe auf regenerative Energien: Herzstück ist eine Photovoltaik-Anlage, die Solarenergie produziert. Sie kann mehr Strom erzeugen, als verbraucht wird, und macht Besitzer auf diese Weise zu autarken Stromproduzenten. Die erzeugte Energie wird nicht nur im Eigenheim genutzt, sondern auch in das öffentliche Netz gespeist. Statt der üblichen Montage auf den Dachziegeln ist die effiziente Anlage als Energiedach elegant in die Dacheindeckung integriert und damit harmonisch in die Architektur eingebunden. Die Sole-Wasser-Wärmepumpe erzeugt zudem umweltschonende Wärmeenergie zum Beheizen und Kühlen des Hauses sowie zur Versorgung mit warmem Wasser.   

Zusätzliche Dämmung

Ergänzend zum bestehenden wärmegedämmten Holzskelett und Wandaufbau wurde einen neuer, erhöhter Fußbodenaufbau entwickelt. Das Dach erhält eine zusätzliche Dämmebene. Durch diese Veränderungen erreichen die Plus-Energie-Häuser deutlich bessere U-Werte. Neben der verbesserten Wärmedämmung zeichnen sie sich auch durch einen effizienten Wärmeschutz aus. Dazu wurde der Wärmebrückenkatalog erweitert und ein neues umfassendes Luftdichtheitskonzept erstellt. Zudem verfügen die Häuser über eine moderne Technik zur kontrollierten Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung.

Komfortable Steuerung

Die verschiedenen Technologien, die in der Baureihe zur Anwendung kommen, werden mit Hilfe eines KNX-Systems zentral gesteuert und synchronisiert: Die Informationen aus Heizung, Lüftung, Energie- und Solaranlage laufen in einer Anwendung zusammen und können mit Touchscreens im Haus aufeinander abgestimmt und reguliert werden. Auf Wunsch kann sich der Hausbesitzer die Raumzustände und Verbrauchswerte auch übersichtlich auf dem iPad oder iPhone anzeigen lassen. Mit Hilfe der zentralen Bedieneinheit können so alle technischen Details, wie etwa die Beleuchtung, die Temperatur sowie das Jalousienmanagement, bequem gesteuert werden.

Bild: Huf Haus
bauen. wohnen. leben.  www.homesolute.com

Werbung