Werbung

Immobilien im Ausland nicht nur als Geldanlage nutzen

Ferienimmobilien in Skigebieten gelten als sinnvolles Investment, sind aber schwer zu ergattern. (Bild: Fotolia)

Gerade in Zeiten der niedrigen Zinsen sind viele Menschen auf der Suche nach einer alternativen Anlagemöglichkeit für ihr Erspartes.

Häufig besitzt man bereits ein Eigenheim und hat kein Interesse sich um eine zweite Immobilie in der Nähe des Wohnortes zu kümmern. Schließlich bestehen bei der dauerhaften Vermietung an einen Mieter nicht nur zahlreiche juristische Fallstricke, sondern es fallen auch viele zeitintensive Aufgaben, wie die Instandhaltung, an. Bei einem Haus, das man als Inhaber nur selten selbst bewohnen wird, ist dies sehr schade, denn es wird nicht nur viel Kapital, sondern auch Freizeit investiert.

 

Als Alternative zum Kauf eines Hauses, das von einem einzelnen Mieter bewohnt wird, bietet sich der Kauf einer Immobilie in einer Feriengegend an. Hier fallen zwar Kosten für die Reinigung, den Hausmeister und andere Tätigkeiten an, doch diese werden durch die höheren Mietpreise kompensiert. Klarer Vorteil einer Immobilie im Ausland: Der Inhaber hat die Möglichkeit, seine Immobilie in der besten Urlaubszeit selbst zu nutzen. Im Vergleich zum Hotel ist das deutlich entspannter, denn das Haus selbst und die Umgebung sind bereits bekannt.

 

Abstand von unseriösen Angeboten nehmen

 

Als Alternative für eine herkömmliche Pauschalreise ziehen einige Urlauber auch sogenanntes Time-Sharing in Betracht. Dabei werden Interessierte mit vermeintlich günstigen Angeboten zum Mieten einer Ferienimmobilie überzeugt. Oft nutzen die Anbieter juristische Schlupflöcher, um an das Geld der Opfer zu kommen und dabei so wenig Leistung wie möglich zu erbringen. Deutlich nachhaltiger ist hingegen der Erwerb einer eigenen Immobilie. Hier muss keine Rücksicht auf die Belange von weiteren Vertragsparteien genommen werden, die auch Anteile an einer Wohnung oder einem Haus haben. Und auch der Zeitraum der eigenen Urlaubsreise kann ganz flexibel gewählt werden. Doch natürlich sollte man sich für den Kauf von Immobilien im Ausland stets den Rat von Experten einholen, denn durch die abweichenden gesetzlichen Rahmenbedingungen und oft auch durch die andere Sprache kann es schnell zu Problemen kommen. Doch wer sich zusammen mit Profis über Immobilien Ötztal informiert, der sollte auf der sicheren Seite sein. So gibt es gerade in Skigebieten nur selten die Möglichkeit, zentrale und gleichzeitig preiswerte Wohnungen zu erstehen. Wer allerdings einmal solch eine Wohnung erworben hat, wird sich nicht nur um Urlaub in der eigenen Wohnung darüber freuen, denn Ferienimmobilien sind eine sinnvolle Abrundung für eine langfristige Investmentstrategie.

 

 

bauen. wohnen. leben. www.homesolute.com

Werbung