Werbung

Holzfassade

Bei Holzfassaden können vorgehängte Systeme von denen unterschieden werden, bei denen das Holz gleichzeitig tragende Aufgaben erfüllt. Bei der einschaligen Bohlenwand eines klassischen Blockhauses bilden die Bohlen die tragende Wand und bestimmen gleichzeitig das Outfit des Hauses. Dies gilt auch für mehrschalige Konstruktionen - zum Beispiel zwei Bohlenlagen mit dazwischen liegender Dämmung. Auch beim Holzleichtbau können nicht tragende Bohlentafeln in das konstruktive Raster eines Ständerbaus "eingehängt" werden - optisch kaum von der klassischen Blockhausbauweise zu unterscheiden, jedoch mit dem Vorteil, dass das Massivholz "arbeiten" kann, ohne das Tragwerk zu beeinflussen. Bei letztgenannter Bauweise können ohne Weiteres auch verputzte oder verglaste Flächen als Kontrast zur hölzernen Außenhülle eingestreut werden.

 

tipps der redaktion


Werbung