Werbung

Sauna, Dampfbad oder Infrarotkabine – Welche Wärme ist die Richtige?

Regelmäßige Aufenthalte in einer Sauna, zum Beispiel der Massivholzsauna Viliv Komfort Plus, haben einen gesundheitsfördernden Effekt und stärken das Immunsystem. (Bild: Poolpowershop)

buchtipps aus der redaktion

Preis: 49,90 €
Preis: 59,00 €
Preis: 46,00 €

Heutzutage gibt es eine Reihe unterschiedlicher Möglichkeiten, den Wellnessbereich im eigenen Heim zu gestalten. Für jeden Geschmack findet sich eine passende Lösung, die den persönlichen Anforderungen und Bedürfnisse entspricht.

Die drei bekanntesten Ganzkörperwärmeanwendungen für das Zuhause sind das Dampfbad, die Infrarotkabine sowie die traditionelle Sauna. Im Folgenden werden die drei Arten der Wärme unter die Lupe genommen und dabei jeweils auf Einsatzbereiche sowie Vor- und Nachteile eingegangen.

 

Die traditionelle Sauna: hohe Temperaturen, trockene Luft

 

Bei der finnischen Sauna handelt es sich um einen Klassiker, der sich sowohl in Deutschland als auch auf der ganzen Welt großer Beliebtheit erfreut. Die Funktionsweise ist genauso einfach wie genial: In einer Holzkabine wird die Luft durch einen Ofen aufgeheizt, wobei die Luft regelrecht austrocknet. Erst durch die geringe Feuchtigkeit in der Luft ist es für den Menschen überhaupt möglich, Temperaturen von bis zu 90 Grad in der Sauna zu ertragen. Die Wärmeeinwirkung der Sauna auf den Körper erfolgt fast ausschließlich über die Umgebungsluft, wodurch die Hauttemperatur um zirka 10 Grad erhöht wird und die Körpertemperatur um bis zu 2 Grad ansteigen kann. Ein gesunder Mensch sollte sich in diesen extremen Verhältnissen nicht mehr als 15 Minuten aufhalten, da es sonst zu kurzzeitigen Kreislaufproblemen kommen könnte. Die Sauna hat unterm Strich einen gesundheitsfördernden Effekt und eignet sich, um das Immunsystem zu stärken – nicht nur in der kalten Jahreszeit.

 

Infrarotkabine: Wohltuende Strahlung für den ganzen Körper

 

Im Gegensatz zur traditionellen Sauna, wo die Wärme durch die Luft übertragen wird, erzeugen hier spezielle Infrarotlampen Strahlungswärme, die die Haut beim Auftreffen sofort erwärmt. Ein wesentlicher Vorteil dieser Technik ist, dass die Infrarotstrahlung die oberen Hautschichten durchdringt und einen Wärmeeffekt bieten kann, der auch die tieferen Hautschichten erreicht. Der Einsatz von Infrarotstrahlung ist dabei völlig unbedenklich, denn es gelten bei Infrarotkabinen strenge Vorschriften, durch die das Risiko einer Verbrennung gänzlich ausgeschlossen wird. Der Einsatz von Infrarotkabinen ist besonders im professionellen Sport beliebt, denn Infrarotstrahlung eignet sich gut um die Muskulatur zu lockern und auch um in der Aufwärmphase lästigen Muskelkater schnell und einfach zu beseitigen. Darüber hinaus wird die Infrarotwärme bei der Behandlung von Entzündungen in Muskeln und Gelenken unterstützend eingesetzt.

 

Dampfbad: hohe Luftfeuchtigkeit und niedrige Temperaturen

 

Beim Dampfbad ist die Luftfeuchtigkeit wesentlich höher. Die Luftfeuchtigkeit beträgt hier in der Regel zwischen 80 und 100 Prozent, während die Temperatur auf 40 bis 55 Grad erhitzt wird. Die hohe Luftfeuchtigkeit in Kombination mit der angenehmen Temperatur hat einen besonders wohltuenden Effekt auf die oberen Atemwege. Der milde Dampf gelangt in die Atemwege, lockert sie und löst Schleimansammlungen schnell und sanft auf. Dampfbäder eignen sich zudem auch für diverse Beauty-Behandlungen, bei denen Schlamm auf die Haut aufgetragen und nach einer Einwirkzeit von 20 Minuten sanft einmassiert wird. Moderne Dampfbäder sind in der Regel mit einer breiten Palette an zusätzlichen Relax-Methoden ausgestattet, beispielsweise Farblicht, Musik und Düften.

 

Fazit

 

Letztlich entscheiden die eigene Vorliebe und das Ziel der Wärmeanwendung darüber, ob Sauna, Infrarot- oder Dampfkabine die richtige Lösung sind. Der Platzbedarf ist bei allen Varianten ähnlich, die Preisspanne groß und die Installation durch den Fachmann problemlos Zuhause möglich. Eine gute Orientierung bezüglich Preisen und Modellen bieten Fachhändler wie Poolpowershop.

 

 

bauen. wohnen. leben.  www.homesolute.com 

Weitere Badideen

Werbung