Werbung

Die Top 5 Küchentrends für 2017

Die Küche ist ein Ort, an dem wir viel Zeit verbringen. Da ist es für die meisten selbstverständlich, diesen Raum mit einer Top-Einrichtung und Top-Ausstattung zu versehen.

buchtipps aus der redaktion

Preis: 20,00 €
Preis: 14,95 €
Preis: 12,50 €

Die Küche ist ein Ort, an dem wir viel Zeit verbringen. Da ist es für die meisten selbstverständlich, diesen Raum mit einer Top-Einrichtung und Top-Ausstattung zu versehen. Die Trends für Farben, Materialien und Stil ändern sich dabei in jedem Jahr. Mit fünf Küchentrends kann selbst eine ausgediente Küche zum neuen Leben erweckt werden.

Bevor die aktuellen Tends unter die Lupe genommen werden, muss die Frage nach der Planung beantwortet werden. Wird die Küche komplett renoviert? Oder wird sie lediglich auf Vordermann gebracht? Viele der aktuellen Trends lassen sich dabei in eine bestehende Küche ohne Probleme einbinden. Ein neuer Anstrich und die passende Dekoration machen bereits einen echten Unterschied. Der Austausch der Arbeitsplatte ist ebenfalls eine kostengünstige und effektive Methode, um einen neuen Glanz in die Küche zu bringen.

 

Wer seine Küche komplett neu planen möchte, der sollte in Betracht ziehen, dass ein zeitloser Grundkörper die beste Wahl ist. Schlichte Farben und Materialien lassen sich für eine lange Zeit auf die aktuellen Trends anpassen. Für eine korrekte Planung ist es dabei sinnvoll, auf die Hilfe vom Profi zurückzugreifen. Eine echte Unterstützung ist hier eine ausführliche Planungshilfe für die Küchenrenovierung, wie sie zum Beispiel bei Smartmöbel bereitgestellt wird. Die detaillierte Planungshilfe bietet zusammen mit den aktuellen Küchentrends ein gutes Grundgerüst für die Gestaltung der eigenen Traumküche.

 

1.Blau – Die Küchenfarbe der Saison

 

In diesem Jahr gibt es Blau in allen Varianten zu entdecken. Das hat vor allem einen Grund – die zeitlose Farbe ist extrem wandlungsfähig. Denn Blau ist nicht nur in einer modernen Küche ein echter Hingucker, auch in einer luxuriösen Designerküche oder in einer klassischen Landhausküche findet diese Farbe einen Platz. In Kombination mit der Farbe Weiß ist schnell ein klarer und schlichter Look geschaffen. Darüber hinaus ist die Farbe Blau aber auch mit einem dunklen und hellen Holz sehr wirksam. Befinden sich robuste Materialien wie Beton oder Stein im Raum, wirkt ein kühles Blau sehr elegant und modern. Klassische Blautöne sind dabei die folgenden:

  • Blaugrau
  • Aquamarin
  • Petrol
  • Azur
  • Navyblau

 

2. Industrial Style für die Küche

 

Ein Designstil, der seit Jahrzehnten in Wohn- und Arbeitsräumen zum Einsatz kommt, ist der Industrial Style. Nun hat er auch den Weg in die Küche gefunden. Raue Oberflächen und robuste Materialien bestimmen hier das Bild. Dominante Stahlelemente finden sich in Regalen, Tischen und sogar Sitzmöglichkeiten wieder. Wem der Rundum-Look im groben Style zu viel ist, der kann auch einzelne Elemente geschickt kombinieren. Eine Küchenlampe aus Metall und ein schlichtes Farbschema setzen den modernen Einrichtungsstil gut in Szene. Dabei sind es vor allem die Farben Schwarz und Weiß, die besonders gut wirken. Für ein interessantes Spiel mit Materialien können ebenfalls Elemente aus Beton eingebunden werden.

 

Tipp: Die richtigen Accessoires machen aus einem eher kühlen Küchenambiente im Handumdrehen einen Ort zum Wohlfühlen. Zu diesem modernen Style passen Lederstühle, Bodenfelle und Holzdekorationen.

 

3. Beton, Marmor und Stein für die Küche

 

Oberflächen in einer robusten Steinoptik sind bereits seit ein paar Jahren Teil moderner Küchenlandschaften. Aber in diesem Jahr haben die robusten Materialien eine dominante Präsenz in den Küchenstudios. Schiefer, Beton, Granit und sowohl brauner als auch weißer Marmor sind in vielen Bereichen der Küchengestaltung zu sehen. Arbeitsplatten und Küchenfronten werden gleichermaßen mit der interessanten Optik versehen. Ein echtes Highlight sind Ausführungen, bei denen die Fronten und die Arbeitsflächen in einem einheitlichen Guss gefertigt sind. Ein sauberer Oberflächenabschluss in Steinoptik ist dabei modern und zeitlos schön.

 

Dabei sind die Küchenelemente im Stein-Dekor nicht nur robust, sondern auch preisgünstig und pflegeleicht. Im Vergleich zu echtem Marmor oder Stein kann man hier bei der Küchenplanung viel Geld sparen.

 

4. Rough Style Landhausküchen

 

Landhausküchen sind seit Jahrzehnten der ungeschlagene Klassiker des Küchendesigns. Der romantische Look setzt in der traditionellen Variante auf viel Liebe zum Detail. Die neue und moderne Rough-Style-Version der Landhausküchen legt den Fokus allerdings auf eine vereinfachte Grundform des Originals. Dunkle und kräftige Farben wie Chocolate, Navyblau und Carbongrau stehen hier im Mittelpunkt. Diese kühle Gelassenheit lässt sich mit modernen wie zeitlosen Elementen kombinieren. Industrielle Einflüsse wie Stahl und Holz runden den Rough Style perfekt ab – eine atemberaubende Kombination aus Tradition und Moderne.

 

5. Küchenmöbel im ganzen Haus

 

 

Ein Einrichtungstrend, der weit über die Küche hinausgeht, ist die Zweckentfremdung von Küchenmöbeln. Eine Vielzahl von Küchenherstellern hat das hohe Potenzial ihrer Möbel entdeckt. Die Elemente lassen sich häufig nicht nur in der Küche sinnvoll einsetzen. Nahezu jeder Wohnraum bietet interessante Bereiche, in denen ein klassisches Küchenmöbel ein praktischer Helfer ist. Ob Badezimmer, Esszimmer oder Abstellraum, mit der Wahl der richtigen Komponenten lassen sich wunderbare Schranklösungen und Organisationsbereiche schaffen. Die Nutzung der Küchenmöbel hat dabei eine Reihe von Vorteilen zu bieten. Ein wichtiger Punkt ist die hohe Flexibilität der Möbel. Kaum ein anderes Möbelstück lässt sich in der Farbe, im Material, in der Oberflächenbeschaffenheit und in der Größe auf die individuellen Ansprüche anpassen, ohne dass dabei die Preise umgehend enorm in die Höhe steigen. Küchenelemente sind da eine kreative Lösung.

 

 

bauen. wohnen. leben. www.homesolute.com

Werbung